More

    NEWS

    Hochwassersituation Vohburg

    Auf Grund der weiter steigenden Pegel werden ab sofort im städtischen Bauhof wieder Sandsäcke befüllt. Wir bitten Sie wieder uns zu helfen und sich am städtischen Bauhof in der Dammstraße einzufinden.

    Da der Abtransport der Säcke und die Anlieferung des Sandes gewährleistet sein muss, bitten wir alle Helferinnen und Helfer, wenn möglich nicht in der Dammstraße zu parken, sondern im Gewerbegebiet und über den „Seber-Steg“ zum Bauhof zu gehen. Schaufeln können gerne selbst mitgebracht werden.

    In der Nacht wurde im Gries weiterhin mit Pumpen der Kanal abgepumpt.

    Von der Neumühle bis zur Bahnbrücke in Rockolding wurden, auf der Ostseite Sandsäcke auf dem Damm aufgebracht. Hierbei unterstützte das Hilfeleistungskontingent aus dem Landkreis Berchtesgadener Land mit ca. 130 Helferinnen und Helfern.

    ————————————————

    Derzeit sind über 150 freiwillige Helfer im Bauhof beim Befüllen der Sandsäcke im Einsatz. Bisher wurden bereits über 30.000 Säcke befüllt. Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer! Für heute wird das Sandsackfüllen gegen 22 Uhr beendet. Voraussichtlich werden morgen Vormittag ab 9.00 Uhr weitere Säcke befüllt. Wir halten euch auf dem Laufenden. Die Sandsäcke werden vorübergehend eingelagert, um sie vor Nässe zu schützen. Eine Ausgabe an die Bürger kann derzeit nicht erfolgen.

    Dammwachen sind stündlich im Bereich Irsching zur Beobachtung der aktuellen Hochwasserlage unterwegs. Weitere Dammwachen sind in Großmehring unterwegs.

    Im Abschnitt Gries werden Pumpen eingesetzt.

    Zur Entschärfung der Hochwasserlage in Rockolding kommen Pumpen aus Oberhartheim zum Einsatz.

    Die Befahrbarkeit der Staatsstraße 2232 wird derzeit geprüft.

    Die Straße von Vohburg Richtung Birkenheide wird gesperrt.

    Die Schielein-Weiher werden derzeit geflutet.

    ————————–

    Die Einsatzzentrale wurde im Feuerwehrgerätehaus in Vohburg eingerichtet. Hier steht Ihnen ein Ansprechpartner der Stadt Vohburg für Auskünfte zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass das Rathaus nicht besetzt ist und nicht telefonisch erreichbar ist.

    Noch eine Bitte: Halten Sie sich nicht im Gebiet an der Neumühle (Schleuße) auf.

    ———————-

    Die Staustufe und der Weg am Sportplatz Menning sind für den Verkehr gesperrt.

    Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger einenSpaziergang auf dem Donaudamm zu unterlassen, da sich die Wildtiere, die sich in den Donauauen befinden, nicht flüchten können und im Hochwasser ertrinken.Ebenso bitten wir Sie das Gebiet an der Schleuse bei der Neumühle, aus Sicherheitsgründen, nicht zu betreten.

    Nachdem die Pegel im Landkreis und in Vohburg weiter steigen und wir mit einem HQ-Extrem rechnen müssen, werden derzeit von der FFW Vohburg die Kanaldeckel auf in Richtung Irsching verschlossen.

    LKW-Fahrer für den Landkreis werden derzeit nicht mehr benötigt.

    ———————————————–

    Auf Grund der starken Niederschläge in den vergangenen Stunden hat die Stadt Vohburg zusammen mit der FFW Vohburg die ersten Vorsichtsmaßnahmen, in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen des Landratsamtes Pfaffenhofen, getroffen.

    Die Donaulände wurde bereits gestern Abend komplett gesperrt und heute Vormittag der Steg an der „Beizn“ abgebaut. Momentan werden die mobilen Hochwasserschutzwände von der FFW Vohburg in die Hochwasserschutzmauer eingebaut.

    Der Augartenweg wurde zwischen der Austraße und dem Amselweg komplett gesperrt,  damit die Einsatzfahrzeuge ungehindert ausfahren können.

    Wir informieren Sie über unsere Social-Media Kanäle, die städtische Homepage und die städtische App.

    ———————————————–

    Katastrophenfall auch im Landkreis Pfaffenhofen ausgerufen

    Aufgrund der weiter steigenden Pegel der Flüsse, insbesondere der Paar, und um die Hilfeleistungen bestmöglich koordinieren und bewältigen zu können, hat der Landkreis Pfaffenhofen den Katastrophenfall festgestellt. „Mit gebündelten Kräften können wir unseren betroffenen Bürgerinnen und Bürgern noch gezielter und schneller helfen“, so Landrat Albert Gürtner.

    Im Landkreis Pfaffenhofen steigen die Pegel der Flüsse weiter an.

    Im südlichen Landkreis sind aufgrund der heftigen Niederschläge vereinzelte Schadensereignisse entstanden.

    Am Landratsamt wurde auch bereits ein Bürgertelefon (Tel. 08441 27-260) eingerichtet.

    Über die aktuellen Pegelstände der Flüsse, Meldestufen und weitere voraussichtliche Entwicklungen können sich die Bürgerinnen und Bürger über den Hochwassernachrichtendienst Bayern (www.hnd.bayern.de) informieren.

    Ähnliche Artikel

    TVV 1. Mannschaft spielt gegen SV Geroldshausen

    Sonntag, 16.09.2018, 15:00 Uhr  spielt TVV 1. Mannschaft  spielt gegen  SV Geroldshausen SR: Christian Stangenberg

    Heimsieg für die C7

    Am Sonntag morgen bezwang die C7 den SG Irgertsheim mit 2:0.  Nach einem 0:0 zur Halbzeit konnte man durch eine kämpferische Mannschaftsleistung...

    Weihnachtsfeier E2/E3-Junioren

    Am 03.12 feierte die E2/E3-Jugend ihre Weihnachtsfeier in der AgnesBernauer-Halle. Auf die Kinder warteten viele Highlights wie eine Tombola mit tollen...

    Audi spendet 60.000 Euro für Sportvereine der Region

     Die Teilnehmer der Aktion „Teamgeist“ beim gemeinsamen Gruppenfoto mit Betriebsratschef Peter Mosch und Werkleiter Albert Mayer im Audi driving experience Center...