Es ist der Tag der drei Spitzenreiter: Der TV Vohburg (3:1 über Ernsgaden), der FC Rockolding (2:1 über Pförring) und die FT Ringsee (2:2 gegen Oberstimm) stehen nach dem 7. Spieltag der A-Klasse 3 mit jeweils 16 Zählern auf dem ersten Platz. Lediglich das Torverhältnis macht die Vohburger zum alleinigen Tabellenführer. Außerdem war die SpVgg Engelbrechtsmünster siegreich (3:0 über Zucherings Zweite), der TV Münchsmünster ging leer aus (1:2 gegen Hundszell II).
TV Vohburg – SV Ernsgaden 3:1 (1:0)
Ein Spiel weniger als die Konkurrenz und trotzdem Tabellenführer – der TV Vohburg unterstrich auch gegen den SV Ernsgaden seine Dominanz und steht nun da, wo er auch am Ende der Saison gerne sein möchte: auf Platz eins. Spielertrainer Fabian Burchard erklärte nach dem 3:1 über Ernsgaden: „Wir mussten über 90 Minuten ans Limit gehen, weil wir vor dem Tor nicht klug genug waren. Eigentlich hätten wir schon früher die Weichen auf Sieg stellen müssen.“ Ernsgadens Verteidiger Christopher Marx verhalf dem TV zur Führung, als er eine Hereingabe klären wollte, aber den Ball in bester Stürmermanier ins eigene Netz jagte.
Die Gäste kamen nach dem Seitenwechsel zum Ausgleich, Fabian Breu war erfolgreich (52.). „Leider war nicht mehr drin“, gestand SVE-Spielertrainer Zeqir Bajraktari ein. „Wir haben lange gut mitgehalten, aber am Schluss hat die bessere Mannschaft gewonnen.“ Kapitän Thomas Alter brachte Vohburg schnell wieder auf Kurs (57.), Goalgetter Fabian Neumayer machte kurz vor dem Ende den Sack endgültig zu (88.).
Quelle: pfaffenhofen-today
Autor: Alexander Kaindl

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein