More
    Start Blog

    Torwart wird zum Torschützen

    0

    Nach einem 0 zu 2 Rückstand in der 89. Minute setzte die Reserve gestern zur Aufholjagd an, gekrönt von einem perfekten Kopfball unseres Keepers Maxi Schrecker in der letzten Sekunde der Nachspielzeit zum 2 zu 2 Endstand.

    Die Mannschaft wünscht Maxi,
    Gute Besserung und eine schnelle Genesung.

    TV Vohburg feiert Traumstart

    0

    Vohburg – Vor den Augen des Vereinsvorsitzenden Holger Winter ist den Tischtennis-Spielern des TV Vohburg ein gelungener Einstand in die neue Bezirksoberliga-Saison gelungen. Der Aufsteiger bezwang den SV Buxheim mit 7:3.

    Der neue Einser Istvan Kovacs aus Kranzberg, der fürMunir Jassem kam, absolvierte sein erstes Spiel. Munir ist seit dieser Saison als Trainer in Saudi Arabien aktiv. Statt mit Sechser- wird seit dieser Spielzeit mit Vierer-Teams gespielt, was von Beginn an die Konzentration der Gastgeber forderte. Kovacs und Abteilungsleiter Alfred Okwieka verloren ihr erstes Match knapp (2:3), woraufhin Jochen Gabler und Thomas Wolfsteiner einen souveränen Sieg einfuhren (3:0). In den Einzeln wusste der TV dann zu überzeugen. Kovacs (3:0, 3:0), Gabler (3:1), Okwieka (3:0, 3:2) und Wolfsteiner (3:0) fuhren sechs Siege ein. Trotz der Pleiten von Gabler (2:3) und Wolfsteiner (1:3) war der Gesamtsieg damit perfekt. „Nach zwei Aufstiegen in Folge waren wir anfangs nervös. Am Ende war es aber ein ungefährdeter Sieg“, sagte Okwieka.

    Artikel aus Donaukurier

    https://www.donaukurier.de/regionalsport/landkreis-pfaffenhofen/tv-vohburg-feiert-traumstart-6633921

    Istvan Kovacs im Spiel
    Jochen Gabler im Spiel

    Neue Shirts für die Kids der Abteilung Tischtennis

    0

    Für die Kinder und Jugendlichen der Tischtennisabteilung des TV Vohburg
    gab es zum Trainingsstart neue Shirts.
    Gesponsert wurde die neue Bekleidung von Intersport Wilhelm.
    Die Abteilung Tischtennis bedankt sich sehr herzlich bei Nadine Wilhelm für die tolle Unterstützung.

    Kinder, die gerne beim Tischtennistraining reinschnuppern wollen, können jeden Dienstag um 17:30 Uhr
    in der Agnes-Bernauer Halle vorbeischauen.

    Kinder und Jugendtraining

    Vereinsmeisterschaft 2022

    0

    Tischtennis Vereinsmeisterschaft 2022 des TV Vohburg


    Mit einer Rekordbeteiligung von 24 aktiven Teilnehmern fand am 9. September 2022 die Vereinsmeisterschaft der Tischtennis-Abteilung des TV Vohburg statt.
    Ausgespielt wurde die Vereinsmeisterschaft in vier Gruppen mit je sechs Spielern.
    Die zwei punktbesten Spieler einer jeden Gruppe erreichten die KO-Runde, die Ränge 9 bis 24 wurden unter den restlichen Spielern ermittelt.
    Erwartungsgemäß setzten sich die vier punktbesten Spieler auch im Viertelfinale durch.
    Im 1. Halbfinale standen sich somit Jochen Gabler und Stefan Bücherl gegenüber, wobei Gabler mit 3:1 die Oberhand behielt.
    Das 2. Halbfinale bestritten Alfred Okwieka gegen Thomas Wolfsteiner.
    Okwieka führte in Sätzen bereits mit 2:0, als sich Wolfsteiner in die Partie zurück kämpfen konnte und auf 2:2 verkürzte. Im entscheidenden 5. Satz setzte sich jedoch Okwieka durch und gewann somit mit 3:2 Sätzen.
    Somit standen sich im Finale mit Jochen Gabler und Alfred Okwieka zwei Spieler aus der 1. Mannschaft gegenüber.
    Okwieka konnte seine gute Turnierform bis ins Finale retten und besiegte Gabler mit 3:1 und krönte sich, wie in der Vergangenheit bereits mehrmals, zum Vereinsmeister 2022 im Tischtennis.
    Den 3. Platz erkämpfte sich in einer engen Partie Thomas Wolfsteiner mit 3:2 gegen Stefan Bücherl.
    Anschließend saß man bei Speis und Trank gemütlich zusammen und freute sich über einen rundum gelungenen Vereinsabend!

    RangVornameNachnahme
    1AlfredOkwieka
    2JochenGabler
    3ThomasWolfsteiner
    4StefanBücherl
    5PatrickRott
    6AlexanderHeinrich
    7MoritzWaatsack
    8WolfgangBöhm
    9MichaelGassner
    10ChristianWegscheider
    11KaiHoffman
    12ThomasRegnat
    13ReneZimmermann
    14JoachimEwert
    15MarkusKürzinger
    16ClemensRichter
    17ThomasSchiegl
    18ChristianWolf
    19MarkusHöflinger
    20DanielHorbas
    21MarioArlt
    22WalterHeid
    23LorenzZimmermann
    24KathrinRichter
    Platzierungen Vereinsmeisterschaft 2022
    Heinrich : Rott
    Finale Okwieka : Gabler
    Vereinsmeisterschaft 2022

    Neue Trikots für die neue Saison

    0

    Zur neuen Saison 2022/23 präsentiert sich unsere Tischtennis Abteilung im neuen Look!

    Durch eine tolle Spende unseres Mitglieds Michael Gassner konnten, mit nur noch geringer Selbstbeteiligung, neue Trikots für alle Spieler beschafft werden. Unsere schwarz/roten Trikots mit beidseitigen schwarzen Flock wurden zur Freude gleich bei unserer internen Vohburger Meisterschaft (separater Bericht folgt) probiert.

    Wir bedanken uns für die Spende und freuen uns, neu gekleidet, auf die kommende Saison!

    BKB Frauenlehrgang lädt zum Schwitzen ein

    0

    Am Sonntag, den 24.7. hatte der BKB Frauenausschuss zum Frauenlehrgang in Günzburg geladen. Das Training war – wie mittlerweile für den Frauenlehrgang üblich – variantenreich und über Karate hinausgehend gestaltet.

    So begann der Tag mit Athletik-Training mit Heidi Weitmann, die die Teilnehmerinnen gleich in der ersten Stunde ordentlich forderte – immer mit einem Lächeln auf den Lippen. In Intervallen von 45 Sekunden Belastung und 15 Sekunden Pause wurden vor allem Übungen für den Bauch und die Beine, aber auch alle anderen Körperteile trainiert.

    Nach kurzer Pause ging es weiter mit Kata-Training bei Anja Kaufmann. Die Kata Nijushiho wurde hier – für alle Stilrichtungen und Graduierungen handhabbar – in ihre Einzelteile zerlegt, und viele interessante Bunkai-Varianten trainiert, mit Tipps und Tricks, wie die Techniken auch für kleine, vermeintlich körperlich unterlegene Menschen funktionieren.

    Großartig verpflegt in der Mittagspause durch Heidi ging es weiter mit Functional Training im Outdoor-Bereich des Fitnessstudios. Nach einer Aufwärmphase mit der Blackroll hatte Jana Hörger ein 12-teiliges Zirkeltraining vorbereitet, das den Teilnehmerinnen alles abverlangte. Von Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, über Training mit Hanteln, Kettle Bells und Medizinball im zum Glück von einem Sonnensegel geschützten Outdoorbereich war alles dabei, um die Muskeln zum Glühen zu bringen.

    Abgeschlossen wurde der Lehrgang mit einem Selbstverteidigungstraining, das ebenfalls Anja Kaufmann leitete. Unterstützt von ihrem Kollegen René im Vollkörperschutzanzug zeigte sie effektive Techniken, die die Teilnehmerinnen auch in simulierten Situationen erproben durften. Eine nicht nur körperlich, sondern auch mental große Herausforderung, die für alle nicht nur sehr lehrreich, sondern auch spannend und unterhaltsam war.

    Im Anschluss gab es noch genug Zeit, sich auszutauschen, mit den Trainerinnen und der Landesfrauenwartin Martina Ryssel in den Austausch zu gehen und Themen zu platzieren, die die Teilnehmerinnen bewegen und interessieren.
    Wir freuen uns, die Veranstaltung im nächsten Jahr wieder mit spannenden Themen zu füllen.

    Quelle: www.karate-bayern.de
    Autor: Martina Ryssel

    🔍 Weitere Informationen und Bilder unter:

    www.karate-bayern.de/ressorts/frauen/2717-29-07-2022-bkb-frauenlehrgang-laedt-zum-schwitzen-ein.html
    ____________________
    #tvvohburg ❤️💙

    📱TVVapp (iOS | Android)
    🔗 www.tv-vohburg.de

    🌐 #tvv #rotblautv #vohburg #soccer #fussball #pfaffenhofen #donauverein #turnverein #bfv #verein #sport #vereinsleben #training #corona #kinder #junioren #jugend #bayern #teamsport #tradition #heimat #ehrenamt #vereinsliebe #vereinsport



    Die Vohburger im Tischtennis Sommer-Team-Cup Bundesfinale!

    0

    Die Vohburger im Bundesfinale!

    Dieses Jahr wurde der Sommer-Team-Cup (STC) powered by TIBHAR angeboten. Das ist eine neue Turnierform, in der 3er-Teams in drei Spielklassen eingeteilt (abhängig der TTR-Punkte der Spieler) in Gruppen gegeneinander antreten. Gespielt wird „Best Of Seven“. Dieses Jahr wurde es mit einem Bundesfinale erweitert. Pro Spielklasse konnten sich 24 Erstplatzierte der Gruppenphase für das Finale qualifizieren. Es fand am 03. – 04. September (Sa./So.) in der Hermann Neuberger Sportschule in Saarbrücken statt und der TV Vohburg war mit dabei.

    Die Vohburger Mannschaft „Inglourious Bierbasterds“ mit den Spielern Patrick Rott, Hasan Kajevic, und Christian Wolf fuhren zum Finale nach Saarbrücken.

    Am ersten Tag wurden die Entscheidungsspiele ausgetragen. Die 24 Mannschaften jeder Spielklasse wurden in acht 3er Gruppen eingeteilt. Jeweils der Erste kam ins Viertelfinale, das am zweiten Tag mit dem Halbfinale und Finale angesetzt war. Die Vohburger mussten in ihrer Gruppe gegen die Mannschaft aus Nürnberg „Seidlaspin“ und den „ergewaTT“ aus Erfurt antreten. Seidlaspin waren als Favoriten in der Gruppe gesetzt und hatten Pech in ihrem ersten Spiel gegen die Erfurter. Durch viel „Material“ auf der Seite der Erfurter mussten sich die Nürnberger mit einer knappen Niederlage von 3:4 geschlagen geben. Die Niederlage der Franken war für die Vohburger eine gute Voraussetzung für das Bestehen der Gruppenphase, um in das Viertelfinale einziehen zu können.

    Im ersten Spiel der Vohburger gegen die Erstplatzierten aus Nürnberg konnte man noch die Nervosität der Oberbayern erkennen. Patrick, wenn er auch in seinem ersten Spiel eine Glanzleistung zeigte, spielte ohne Satzverlust und gewann den dritten Satz mit 11:0, konnte in seinem zweiten Spiel den Gegner nicht unter Druck setzen und verlor das Spiel mit 1:3. Für Christian lief es leider auch nicht gut. Er musste an die Gegner seine zwei Punkte abgeben. Hasan kam auch sehr schwer in seine Spiele. Aber durch Kampfgeist und Stärke konnte er mit seinen Spielen jeweils im fünften Satz beide Punkte für seine Mannschaft holen. Das Doppel gaben trotz Kampfeswillen die Beerbasterds auch an Seidlaspin ab und so gewannen die Franken das Spiel mit 4:3.

    Da die Erfurter mit 4:3 gegen die Nürnberger gewonnen haben, war noch alles offen und die Vohburger mussten mit einem Sieg gegen die Thüringer und Spielverhältnis von 5:2 oder besser abschneiden. Dann würden sie im Viertelfinale stehen. Bei ihrem zweiten Spiel, gegen die Erfurter, legten Patrick und Hasan ihre Nervosität ab und spielten ein Klasse Tischtennis und durch das Feuerwerk ihres Könnens konnten ihnen die „Materialspieler“ des Gegners nichts dagegensetzen. Im Doppel zeigten die beiden Linkshänder auch ihr eingespieltes Können und holten zusammen 5 Punkte. Nur Christian konnte seinen Gegnern nicht viel entgegensetzen. Wenn auch er das erste Spiel mit einen Satzsieg und einen knappen zweiten verlorenen Satz an den Gegner abgeben musste. So stand es am Ende 5:2 für die Vohburger. Es war geschafft, das Viertelfinale ist sicher!

    Am Sonntag Vormittag um 9 Uhr ging es mit den Viertelfinalen weiter. Die Partien wurden ausgelost. So stand der Gegner der Vohburger, es waren junge Spieler aus Nord-Rhein-Westfalen alias „Langenberger Young Power“, fest. Die Spieler waren zwischen 12 und 16 Jahre jung und alle spielen in der 1. Bezirksliga. In der Vorrunde zeigten sie mit zwei erfolgreichen Siegen, dass sie ins Finale einziehen wollen. Das zeigten sie auch beim Spiel gegen die Vohburger. Patrick holte für sich und seinen Teamkameraden den Ehrenpunkt und sie mussten sich mit 6:1 (Spiele) und 19:3 (Sätzen) geschlagen geben. Am Schluss holte sich die „Young Power“ den Pokal, gratuliere!

    Jedenfalls war es ein Erfolg für die Jungs von den Beerbasterds in der Top 8 gestanden zu haben und mit vielen schönen Eindrücken, spannenden Spielen und netten Gesprächen mit Gleichgesinnten ein schönes Erlebnis. Wenn es nächstes Jahr wieder ein Sommer-Team-Cup geben sollte, dann versuchen sie es sicher wieder. Auf geht’s!!!

    Einladung zur Jahreshauptversammlung

    0

    Einladung zur Jahreshauptversammlung des TV Vohburg, am Sonntag 09. Oktober 2022 um 15.00 Uhr im TV Vereinsheim an der Jahnstraße.

    Turniersieg in Oberdolling

    0

    Am 13.August konnte sich die Vohburger F2 auf dem Laurenzimarktturnier in Oberdolling gegen 8 gemeldete Mannschaften durchsetzen und gewann in einem spannenden Finalspiel im Elfmeterschießen gegen den TSV Pförring.