Seriensieger Alfred Okwieka verteidigt Vereinsmeistertitel knapp gegen aufstrebendes Talent Thomas Wolfsteiner

Am 22.Mai fand in der neuen Turnhalle die Tischtennis-Vereinsmeisterschaft der Herren statt. An der Veranstaltung nahmen 13 TT-Spieler teil. Der Seriensieger Alfred Okwieka konnte sich auch dieses Jahr wieder durchsetzen. Sehr erfreulich war, dass sich vier junge Spieler gut präsentierten und sich bei den Herren positionierten. Thomas Wolfsteiner verpasste knapp den Vereinsmeistertitel und belegte Platz 2, Niklas Töllich auf Platz 8, Patrick Rott Platz 9 sowie Martin Peinsipp Platz 10.

Wie in den letzten Jahren wurde die Vereinsmeisterschaft in einer Vorrunde mit anschließender KO-Runde bzw. Platzierungsrunde durchgeführt. Im Viertelfinale konnten sich Walter Wittmann, Thomas Wolfsteiner, Michael Felber und Alfred Okwieka für das Halbfinale qualifizieren. Die Verlierer der 1.Finalrunde spielten dann die Platzierungen mit folgenden Ergebnis aus:
5. Andreas Robin, 6. Thomas Regnat, 7. Alexander Heinrich, 8. Niklas Töllich

In spannenden Halbfinalspielen setzten sich Alfred Okwieka gegen Michael Felber und Thomas Wolfsteiner gegen Walter Wittmann durch. In einem spannenden Finale siegte dann Alfred Okwieka in 5 spannenden Sätzen gegen Thomas Wolfsteiner und verteidigte somit den Vereinsmeistertitel. Im Spiel um Platz 3 siegte Michael Felber.

Die Platzierungsrunde ergab folgendes Ergebnis:
9. Patrick Rott, 10. Martin Peinsipp, 11. Christian Wolf, 12. Walter Heid, 13. Markus Höflinger

Nach den Spielen wurde bei Speis und Trank über das Turnier philosophiert und in geselliger Atmosphäre gefeiert. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten viel Spaß und neue Erfahrungen brachte.

detaillierte Ergebnisse->

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein