Meisterstück in Unsernherrn
Die Ausgangslage war klar beim Gastspiel der E2-Junioren (Jahrgang 2007) in
Unsernherrn, beide Teams hatten bis dahin alle Spiele gewonnen, unsere
Mannschaft aber das wesentlich bessere Torverhältnis, so dass ein Remis zur
Meisterschaft reichen würde.
Was dann aber unsere Junioren auf das Feld „zauberten“ versetzte die zahlreich
mitgefahrenen Eltern und Verwandten in helle Freude. Mit einem 11:3 Kantersieg
wurde Unsernherrn abgefertigt.
Das Spiel begann in den ersten Minuten noch ausgeglichen und den Führungstreffer
durch Elias Papst (5.Minute) konnte die Heimelf nach einer Ecke in der 8.Minute
noch ausgleichen. Nach gut 10 Minuten übernahm aber unsere Mannschaft mehr
und mehr das Kommando und wiederum Elias Papst brachte in der 11. Minute seine
Farben sehenswert, mit einer Ecke mit einem Volleyschuss, in Führung. Nach 15.
Minuten erzielte Jonas Lütz, nach einem Torwartfehler, das 3:1 für den TV Vohburg
und nur zwei Minuten später erzielte Lukas Lechner, nach toller Vorarbeit von Jonas
Lütz, das 4:1 und somit auch den Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel legte das Team um Kapitän Papst sofort nach und
überrollte den heimischen TSV. Innerhalb von 4 Minuten erzielte Lukas Lechner
einen Hattrick und sorgte somit schon für die vorzeitige Entscheidung. Insbesondere
das 7:1 wurde toll herausgespielt und Lara Müller bediente Lukas mit einem super
Pass. Die Heimelf gab sich allerdings noch nicht geschlagen und kämpfte weiter.
Dieser Kampf wurde in der 37. Spielminute mit dem 7:2 belohnt. In der gleichen
Spielminute konnte allerdings Louis Marbach einen weiteren Torwartfehler ausnutzen
und zum 8:2 einschieben. Das 9:2 (42. Minute) war dann ein weiterer Fehler des
heimischen Keepers, eine Ecke von Vincent Amann klatschte sich der Schlussmann
ins eigene Tor. Auf die Stärke bei Standartsituationen war, wie schon in der
gesamten Rückrunde, auch heute wieder Verlass und Elias Papst stellte in der 45.
Minute, wiederum nach einer Amann-Ecke auf 10:2. Das 11:2 in der 48. Minute war
dann nochmals ein echter Hingucker, Lukas Lechner hämmerte das Spielgerät aus
13 Metern ins Eck. Unsernherrn versuchte weiterhin alles und belohnte sich noch in
der Schlussminute mit dem dritten Treffer zum 11:3 Endstand.
Die E 2- Junioren um Trainer Hanse Beck gewannen somit alle 7 Pflichtspiele mit
einem beeindruckenden Torverhältnis von 69:8 Toren!
Eine tolle Leistung, super gemacht!!!
W I R S I N D S T O L Z A U F E U C H

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein