TV gewinnt das Derby in der Fußball-A-Klasse 3 gegen Irsching-Knodorf mit 4:1. Ernsgaden und Münchsmünster rutschen weiter ab.

Der TV Vohburg untermauert weiterhin seine Stellung als heißester Anwärter auf die Meisterschaft. Die Burchard-Elf siegte im Topspiel der A-Klasse 3 mit 4:1 gegen den bisherigen Spitzenreiter Irsching-Knodorf. Auch der FC Rockolding bleibt nach seinem 2:1 über Engelbrechtsmünster in der Spitzengruppe, immer tiefer im Keller versinken dagegen der TV Münchsmünster (0:2 gegen Ringsee) und der SV Ernsgaden (0:1 gegen Ingolstadt-Nord). Der SV Oberstimm kam gegen Unsernherrn zu einem 2:2-Unentschieden.

TV Vohburg – SV Irsching-Knodorf 4:1 (1:0)

Wohl dem, der einen Fabian Neumayer in seinen Reihen hat: Vohburgs Stürmer war beim Spitzenspiel gegen den SV Irsching-Knodorf nicht zu halten und erzielte beim 4:1-Erfolg alle vier Tore für seine Mannschaft. „Er hat fast jede seiner Chancen eiskalt genutzt“, musste auch Irschings Spielertrainer Joachim Schuffert neidlos anerkennen. Vohburg war in einem ordentlichen A-Klassen-Spiel letztlich die abgezocktere Mannschaft. Spielertrainer Fabian Burchard erklärte: „Ich denke, dass das 4:1 auch in der Höhe verdient ist. Wir waren überwiegend die spielbestimmende Mannschaft.“

Neumayer hatte die Platzherren nach einer Viertelstunde in Führung geschossen und erhöhte nach 54 Minuten auf 2:0. Marcus Brunnhuber verkürzte für Irsching-Knodorf nach einem langen Ball von Andreas Amann per Kopf auf 1:2 (69.), Neumayer stellte den alten Abstand aber schnell wieder her (72.). „Das war wohl die entscheidende Szene, ansonsten wäre es nochmal spannend geworden“, war sich Schuffert nach der Partie sicher. Neumayer vollendete kurz vor dem Ende einen Konter zum 4:1 (86.), Irschings Philipp Lederer scheiterte in der Schlussminute noch mit einem Elfmeter. 

Autor: Alexander Kaindl

Quelle: Pfaffenhofen-today

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein