Gegen den Bezirksligaabsteiger erwischten wir keinen guten Start. Bei den Doppeln konnte lediglich das Duo Böhm/Thoma einen Punkt einfahren.
Durch die anschließende Niederlage von Okwieka lagen wir 1:3 hinten. Wolfsteiner konnte in einem hochklassigen Duell auf 2:3 verkürzen. Wittmann musste sich dann, nach 5 Sätzen, seinem Gegner geschlagen geben und Felber ergatterte einen weiteren Punkt für uns – 3:4. Durch die Niederlagen von Böhm und Thoma konnte das Team vom Post SV seine Führung auf 3:6 ausbauen.

Okwieka konnte uns durch seinen Sieg wieder auf 4:6 heran bringen. Sieg und Niederlage wechselten sich weiterhin ab. So verlor zwar Wolfsteiner, aber Wittmann gewann dafür – 5:7. Felber hatte dann Pech und musste sich im finalen Satz mit 11:13 geschlagen geben.
Böhm brachte uns dann nochmal auf 6:8 ran. Thoma lieferte sich ein umkämpftes Match, verlor aber die ersten beiden Sätze teilweise unglücklich, und musste sich dann nach 4 Sätzen geschlagen geben. So wurde das Spiel mit 6:9 verloren.

>Tabelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein