Am vergangenen Wochenende fanden in Erfurt die Deutsche Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21 2019 statt. Von der Kampfkunstfabrik Vohburg waren Lale Knupfer (U21) und Florian Kamerl (Junioren), die beide für den TV Vohburg starten, und Lena Mick (Jugend, TV Münchsmünster) gemeldet.

Als erster musste Florian in der Einzelwertung zeigen was er kann. Er gewann seine Vorrundenkämpfe überlegen, musste sich im Kampf um den Einzug ins Finale aber knapp geschlagen geben. Den 3. Platz wollte sich Florian aber nicht mehr nehmen lassen und gewann diesen Kampf schließlich vorzeitig mit 8:0 Punkten. Florian schaffte somit bei seiner 2. Deutschen Meisterschaft einen Platz auf dem Siegertreppchen. In der Mannschaftswertung erkämpften sich er und seine Teamkollegen vom Landesverband Bayern den 7. Platz.

Lale Knupfer war als nächstes an der Reihe. Leider verlor sie aufgrund einer Verletzung den ersten Kampf knapp und schied somit vorzeitig aus.

Am Sonntag startete Lena Mick. Nach guten Vorrundenkämpfen sicherte sie sich bei 31 Starten immerhin den 7. Platz bei ihrer 3. Deutschen Meisterschaft.

Jetzt heißt es Verletzungen auskurieren und fleißig trainieren, schließlich starten die drei bereits im Juni bei dem Austrian Junior Open 2019 in Salzburg/Österreich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein