Die Oberbayerischen Karate Meisterschaften fanden am 26.01./27.01.2019 statt. Am Samstag fuhren Dylan Pratscher, Florian Kamerl, beide TV Vohburg, und Lena Mick, TV Münchsmünster, mit ihrem Trainer Savas Gönenler nach Erding.
Dylan, der zum ersten Mal an einem Wettkampf teilnahm, gewann seinen ersten Kampf, musste sich dann aber im kleinen Finale, dem Kampf um Platz 3, aufgrund einer Verletzung geschlagen geben. Lena Mick setzte sich in allen Kämpfen souverän durch und wurde verdient Oberbayerische Meisterin. Für Florian Kamerl lief es leider nicht so gut. Ob wohl er in der Vorrunde den Kampf mit 9:0 vorzeitig gewann, musste er sich im Poolfinal, trotz starker Leistung und Techniken knapp geschlagen geben und erreichte so den 3. Platz.

Am Sonntag waren dann die Erwachsenen vom TV Vohburg an der Reihe. Lale Knupfer, die in diesem Jahr erstmalig in den Kategorien U21 und Leistungsklasse startete, setzte sich klar durch und erreichte somit jeweils den 1. Platz. Natalie Hans machte es ihr nach und erkämpfte sich ebenfalls den Titel der Oberbayerischen Meisterin. Kurzfristig konnte Savas Gönenler die beiden noch als Team anmelden und auch hier gewannen die beiden! Als letztes ging dann noch Christian Frey an den Start.

Im Einzelwettbewerb musste er sich nach guten Vorrunden im Poolfinale geschlagen geben und erreichte somit den 3. Platz. Mit dem befreundeten Verein SG Moosburg konnte er eine Kampfgemeinschaft bilden und auch in der Mannschaftswertung starten. Auch hier erreichte sein Team die Bronzemedaille. Insgesamt kämpften 6 Sportler von der Kampfkunstfabrik Vohburg und erreichten 6x die Goldmedaille und 3x die Bronzemedaille!

Doch jetzt heißt es weiter trainieren, denn im Februar geht es mit der Bayerischen Meisterschaft in Waldkraiburg weiter.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein