Gegen die 3. Mannschaft aus Unsernherrn konnten wir uns zwar tapfer schlagen, mussten aber dennoch eine klare Niederlage einstecken. Jeder Satz war umkämpft und auch knapp, aber am Ende zogen wir fast immer den Kürzeren.
Giesel verlor zum 1:0, Böhm und Thoma mussten sich, nach jeweils 5 Sätzen, ebenfalls geschlagen geben und so stand es gleich 3:0 für Unsernherrn. Giesel lieferte sich dann ein schön anzusehendes Duell mit seinem Gegner, konnte die Niederlage zum 4:0 aber auch nicht abwenden.

Thoma musste sich nach ebenfalls 4 Sätzen knapp geschlagen geben und so war der Pokalwettbewerb beendet. Böhm, der zeitgleich mit Thoma seine Partie begann, hatte wiederum in 5 Sätzen das Nachsehen, wurde aber sowieso nicht mehr gezählt.

Gerade bei den knappen Sätzen fehlte uns auch ein bisschen das Glück, trotzdem war der Sieg, auch in der Höhe, vollkommen in Ordnung

>Auslosung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein