Obwohl die Liga durch zwei sehr starke Aufsteiger (MTV Ingolstadt, Mailing) noch attraktiver wurde, so dürfte es dadurch mit dem Aufstieg umso schwieriger werden. Trotzdem haben wir uns einen Aufstiegsplatz als Saisonziel gesetzt.

Steinkirchen war unser erster Gegner und aus Erfahrung wissen wir, daß das immer heiß umkämpfte Spiele sind. Okwieka/Felber und Wolfsteiner/Wittmann brachten uns mit 2:1 in Führung. Okwieka erhöhte auf 3:1. Wolfsteiner (im 5.Satz) und auch Wittmann mussten sich zum 3:3 geschlagen geben. Felber erhöhte auf 4:3, Pospiech zum 5:3 und auch Thoma konnte in einem taktisch geprägten Spiel die Oberhand behalten und das Zwischergebnis auf 6:3 raufschrauben.
Okwiekas Niederlage brachte die Gäste noch mal auf 6:4 heran, aber das war’s dann auch. Wolfsteiner, Wittmann und wieder Felber konnten ihre Spiele siegreich gestalten und denn verdienten 9:4 Sieg sichern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein