Das zweite Spiel ging gegen den FC Schweitenkirchen.
Durch die Siege von Okwieka/Felber, Tomsa/Sigl und Robin/Wittmann führten wir bereits nach den Doppeln mit 3:0.
Okwieka und Tomsa erhöhten mit ihren Siegen sogar auf 5:0. Robin musste sich dann einem stark aufspielenden Nodes geschlagen geben. 
Das war aber zugleich der einzige Schönheitsfehler in dieser Partie. Die restlichen Begegnungen wurden durch die Siege von Felber, Wittmann, Sigl und Okwieka erfolgreich gestaltet.
Somit konnten wir einen, auch in der Höhe, verdienten 9:1 Sieg verbuchen.