Im Endspiel des Mannschaftspokals hatte man den frischen Bezirkligaaufsteiger MBB SG Manching zu Gast in Vohburg. Kurzfristig fielen bei Manching Hinzer und Baumgärtner wegen Krankheit aus, doch Hubar und Michel machten ihre Sache gut.

Nach den Doppeln stand es 1:1, Okwieka/Felber gewannen.

In den Einzeln vorne konnte Okwieka gegen Schwenk Jürgen und Wallner gewinnen, und auch Wolfsteiner zeigte bestes Tischtennis und auch er schlug beide.

Auf Position 3 hatte Felber nicht seinen besten Tag und er verlor beide gegen Hubar und Michel. Vogel spielte gegen Hubar gut mit und verlor mit 1:3. Gegen Michel stand es schon 0:2 Sätze und 0:5 im 3.Satz, da musste ein Timeout her. Und tatsächlich kam Vogel wieder ins Spiel und gewann am Ende noch mit 3:2 Sätzen.

Somit ein 6:4 Sieg und der Pokal für den TV Vohburg. Der Titel wurde noch gemeinsam mit Manching im Sportheim gefeiert.

>Spielplan

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein