Nach der Niederlage gegen Mailing, und um unsere Chance, auf einen der vorderen Plätze, zu wahren, musste unbedingt wieder ein Sieg eingefahren werden.
Okwieka/Felber und Wittmann/Robin brachten uns mit 2:1 in Führung. Okwieka, Wolfsteiner und Felber erhöhten anschließend auf 5:1, ehe sich Wittmann (5. Satz), zum 5:2, geschlagen geben musste.
Im Anschluss verlor auch noch Heinrich, ebenfalls im 5. Satz, und so stand es nur noch 5:3. Bei den darauf folgenden, stark umkämpften, Partien konnten aber Robin und auch Okwieka, jeweils im 5. Satz, die Oberhand behalten – 7:3. Wolfsteiner und Wittmann erspielten die notwendigen 2 Punkte und so kamen wir zu einem verdienten 9:3 Erfolg.

>Tabelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein