Im wichtigsten Spiel der Rückrunde mussten wir kurzfristig auf Felber und Thoma verzichten, trotzdem wollten wir natürlich einen Sieg einfahren, denn sonst wär der TV Ingolstadt nochmal auf 3 Punkte an uns herangerückt. 

Trotz neuer Doppelkonstellationen konnten wir gleich eine 2:1 Führung herausspielen. Nach dem Ausgleich durch Ingolstadt konnten wir 4 Spiele in Folge gewinnen und unsere Führung auf 6:2 ausbauen, ehe der TV nochmal auf 6:5 heranrückte. Mit drei Siegen in Folge, eigentlich sogar 4 (der Sieg von Zimmermann zählte dann nicht mehr), gelang uns der notwendige Sieg.

So konnten wir den Abstand auf den Abstiegsplatz auf 7 Punkte Vorsprung ausbauen, das sollte für den Klassenerhalt reichen.

Die Punkte für Vohburg holten: Giesel/Robin (1) und Waatsack/Zimmermann (1) im Doppel und Giesel (1), Robin (2), Rott (2) und Waatsack (2) im Einzel.

>Tabelle