More

    NEWS

    TT-2: Thriller gegen Mailing

    „Wenn wir in Vohburg antreten, ist es egal wie das Hinrunden-Spiel ausgegangen ist oder der Tabellenstand ist, irgendwie verlieren wir immer bei euch!“ (Max Kelbel vor dem Spielbeginn).

    In der Hinrunde waren wir tatsächlich chancenlos und mussten uns deutlich mit 9:2 geschlagen geben und auch von der Tabellensituation aus gesehen, war Mailing klarer Favorit.

    Wir, Tabellenletzter mit 5 Punkten Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz, und Mailing, Tabellendritter mit nur einem Punkt Rückstand zum ersten Tabellenplatz.

    Nach den Eingangsdoppeln konnten wir durch Böhm/Heinrich und Rott/Pospiech mit 2:1 in Führung gehen. Mailing glich aus, ehe Heinrich die erneute Führung herausspielen konnte – 3:2. Danach folgten zwei unglückliche 5-Satz Niederlagen von Thoma und Weber – 3:4 für Mailing.

    Rott und Pospiech wandelten den Rückstand wieder in eine 5:4 Führung um. Mailing konterte zum 5:5 und wieder brachte uns Heinrich mit 6:5 in Führung. Es folgten zwei Niederlagen und so führte Mailing wieder mit 7:6. Rott und Pospiech drehten den Rückstand erneut und brachten uns mit 8:7 in Führung.

    Das Unentschieden war somit schon mal gesichert.
    Nach anfänglichem Abtasten im Schlussdoppel, wurden Böhm und Heinrich immer stärker, gewannen letztendlich souverän und brachten uns somit zwei unerwartete Punkte im Abstiegskampf – 9:7. Der Max kennt „seine“ Vohburger einfach am besten!

    PS.: Den sieben Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz konnten wir jetzt nach den ersten beiden Spielen auf inzwischen drei Punkte verringern.

    >Tabelle

    Ähnliche Artikel

    Schlüsselrückgabe

    Unsere Sportanlage hat eine neue Schließanlage erhalten. Die Rückgabe der alten Schlüssel ist im Zeitraum vom 21.10.19 bis 22.11.19 in der...

    TT-2: Erneuter Krimi – gegen Wolnzach

    Gegen Wolnzach hatten wir die Chance, mit einem Sieg, die direkten Abstiegsplätze zu verlassen. Nach den Doppeln lagen wir zwar gleich...

    Knappe Niederlage gegen den Meister

    Im letzten Spiel der Saison kam die Spvgg Steinkirchen zu uns, bei denen es um die Meisterschaft ging. Ein knapper Sieg...