Im zweiten Spiel erwarteten wir mit dem Team aus Pörnbach – auch keinen unbedingt leichten Gegner – doch an diesem Tag lief einfach alles für uns.
Wolfsteiner T./Forster, Thoma/Pospiech und Böhm/Weber sorgten gleich zu Beginn für eine beruhigende 3:0 Führung. Thoma und Wolfsteiner erhöhten mit ihren Siegen auf 5:0.

Auch bei den weiteren Spielen, ließen wir nichts mehr anbrennen und konnten durch Siege von Böhm, Weber, Forster, Pospiech einen ungefährdeten 9:0 Sieg einfahren.

Der klare Sieg war sicherlich, in dieser Höhe, nicht zu erwarten, aber er war defintiv verdient.