Böhm/Weber und Giesel/Regnat bescherten uns gegen Unsernherrn 4 eine 2:1 Führung. Böhm und Giesel bauten sie auf 4:1 aus. Allerdings mussten sich dann Regnat (5. Satz), Weber, Vogl und Wolfsteiner W. (5. Satz) allesamt geschlagen geben, so daß die Gastgeber plötzlich mit 5:4 führten.

Böhm, Giesel und Weber holten uns dann die Führung zurück – 7:5. Regnat, Wolfsteiner und Vogl mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben und so musste das Abschlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Leider konnten Böhm/Weber nicht gewinnen, so daß wir uns am Ende mit einer unglücklichen 7:9 Niederlage abfinden mussten.

>Tabelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein