Im Achtelfinale des 3er-Pokals, traf die 1. Mannschaft auf Etting 2.
Wittmann konnte den ersten Punkt der Ettinger nicht verhindern, aber danach lief alles planmäßig ab.
Wolfsteiner kam in der nachfolgenden Partie zum Ausgleich und Okwieka brachte uns die Führung. Wittmann und Okwieka erhöhten auf 4:1, ehe Wolfsteiner sich im 5. Satz seinem Gegner geschlagen geben musste – 4:2. So war es Okwieka der den letzten Punkt zum 5:2 Endstand holte.

 Im Viertelfinale trifft die 1. Mannschaft nun auf den Ligakonkurrenten aus Steinkirchen.

Für die Überraschung im Pokal, war aber unsere 2. Mannschaft zuständig.
Nachdem man in der ersten Runde Pörnbach 3 ausschalten konnte, wartete nun mit Pörnbach 1, eine seit Jahren etablierte 1. Kreisligamannschaft.

Thoma konnte gleich zu Beginn den ersten Punkt sichern und Böhm erhöhte gleich noch auf 2:0. Als dann aber Heinrich und Böhm (5. Satz)  verloren, schien es so als würde das Ganze seinen geplanten Verlauf nehmen.
Thoma, der einen richtigen Sahnetag erwischte, und bei dem an diesem Tag alles klappte, brachte uns wieder mit 3:2 in Führung. Heinrich holte den nächsten wichtigen Punkt und erhöhte auf 4:2. Böhm konnte dann den letzten Punkt sichern und so war, durch eine geschlossen starke Teamleistung, die Sensation perfekt.

Nun treffen wir im Viertelfinale auf  Unsernherrn 3, ebenfalls ein 1. Kreisligamannschaft. 

>Auslosung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein