Zum vorletzten Spiel der Vorrunde, trafen wir auf den, bis dato, ungeschlagenen Tabellenführer Manching 2. Der Start verlief fast wie erwartet und wir verloren gleich die ersten beiden Doppel. Böhm/Töllich lagen auch schon mit 0:2 zurück, kämpften sich aber wieder ins Spiel zurück und fuhren nach 5 Sätzen unseren ersten Punkt ein.

Heinrich besiegte seinen Gegner zum 2:2 Ausgleich und Giesel behielt, nach ebenfalls 5 Sätzen, die Oberhand und sicherte uns die 3:2 Führung. Diese wurde durch die Niederlagen von Böhm und Pospiech wieder umgedreht – 3:4 für Manching. Nach einem taktisch, defensiv geprägtem 5 Satz Spiel, konnte Thoma zum 4:4 ausgleichen. Die größte Überraschung schaffte dann Töllich – er besiegte den, punktemäßig, weit höher eingestuften Gegner, souverän in 4 Sätzen – 5:4. Heinrich erhöhte  gleich darauf auf 6:4.

Leider musste sich Giesel nach 5 Sätzen (9:11) geschlagen geben und auch Böhm hatte Pech, mit Satz 3 und 4 (jeweils in der Verlängerung), und so glich Manching zum 6:6 aus. Pospiech lieferte ein sehr spannendes Match ab, mit teils unglaublichen Ballwechseln, und gewann, nach 0:2 Satzrückstand, doch noch – 7:6. Thoma, der in der 2. Kreisliga immer noch ungeschlagen ist,  konnte dann sogar auf 8:6 erhöhen. Im nächsten 5 Satz Spiel musste sich dann Töllich geschlagen geben und so entschied das Schlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage. Giesel/Thoma spielten ihre bisher beste Doppelpartie und konnten glatt in 3 Sätzen den letzten Punkt sichern – 9:7. Obwohl man aufgrund der unterschiedlichen Tabellenplätze nicht von einem Spitzenspiel sprechen kann, war es aber trotzdem eines.

Über 3 Stunden Tischtennis voller Emotionen, knappen Spielen und abwechslungsreiche Ballwechseln – beide Teams auf Augenhöhe – an diesem Tag entschieden nur Kleinigkeiten den Ausgang der jeweiligen Spiele. Die Manchinger erwiesen sich zudem als absolut faire Verlierer und gratulierten uns, wirklich aufrichtig, zu unserer besten Saisonleistung und den verdienten Sieg – Respekt!

>Tabelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein