Wie jedes Jahr trafen sich die Tischtennisspieler vom TV Vohburg kurz vor Weihnachten, genau gesagt am 13. Dezember 2013, um ihre Vereinsmeister zu ermitteln. Während die Herren ihren Meister ausspielten, hatte die Jugend bei ihrer Weihnachtsfeier mit Pizza und Limo Zeit ihre Meister zu feiern.

In der Schüler- und Jugendabteilung war wieder die Teilnahme zahlreich und so kämpften in der Schülergruppe 6 Spieler und in der Jugendgruppe 10 Spieler um den begehrten Meistertitel.

Bei den Schülern war es nur eine Gruppe und so war die Vor- auch gleich die Hauptrunde. Da hatte Simon Spörl, der dieses Jahr neu dazugekommen ist, die Nase vorn. Er machte ein tadellos gutes Spiel und konnte ungeschlagen mit 15:0 Sätzen den Titel entgegen nehmen. Auf Platz 2 mit 12:5 Sätzen kam Luis Töllich und Platz 3 ging an Mika Waatsack mit 8:6 Sätzen.

Bei der Jugend waren es 2 Gruppen und nach der Vorrunde waren es 2 Spieler, Patrick und Niklas, die ungeschlagen jeweils aus ihrer Gruppe in die Hauptrunde gingen. Im Finale trafen sie dann aufeinander, daß bei spin- und schießfreudigen Ballgefechten ein gelungenes Finale war. Am Ende stand es dann 3:1 für Patrick, der den Niklas auf den 2. Platz verwies. Auf das 3. Treppchen kam Clemens.

Dann kamen nicht nur die Herren an die Platten, sondern auch 2 Frauen, Anna und Kathrin, waren dieses Jahr mit von der Partie um den Titel zu holen. Insgesamt waren 15 Spieler (2 Frauen, 13 Männer) für diese Meisterschaft gemeldet. Leider konnte Andreas, der bis dato Vereinsmeister war, nicht kommen um seinen Titel zu verteidigen. Dafür wollte Walter Wittmann, der diesjähriger Neuzugang der 1. Mannschaft, dem Abteilungsleiter Alfred es nicht zu leicht machen. Da Alfred sich letztes Jahr im Finale bei der Vereinsmeisterschaft verletzt hatte wollte er im diesen Jahr den Titel sein Eigen nennen.

Aufgeteilt wurden die Titelanwärter in 3 Gruppen zu je 5 Spielern. Nach der Vorrunde dominierten die Spieler von der 1. Mannschaft (Alfred, Walter und Michael) und gingen ungeschlagen in die Finalrunde. Weiter kamen auch die Zweit- und Drittplatzierten der Gruppen. Leider hatte Tobi da ein wenig Pech, der trotz 3. Platz nicht in die Finalrunde kam. Er musste mit den anderen Ausgeschiedenen um die unteren Plätze kämpfen. Im 1. Halbfinale standen sich dann Alfred und Michael gegenüber und im 2. Walter und Thomas Wolfsteiner, der diese Saison noch mit in der Jugend in der 2. Bezirksliga spielt und in der 2. Herrenmannschaft. Als Aushilfe in der 1. Herrenmannschaft konnte er auch schon Erfahrungen sammeln.

Alfred und Walter konnten durch Erfahrung, Geschick und dem Quäntchen Glück sich das Halbfinale für sich entscheiden und zogen somit in das Finale.

Dort hatten beide, Alfred und Walter, einen gleichgroßen Siegeswillen und zeigten allen bei spannenden und mitreißenden Ballwechseln ihr Können. Am Schluß hielt Alfred den goldenen Pokal in der Hand. Den Silberpokal holte sich Walter und Michael holte sich durch die Partie gegen Thomas den Bronzepokal. Anschliessend wurde die Meisterschaft in einer gemütlichen Runde gefeiert.

Da hier keiner leer ausgeht bekam jeder eine Urkunde und die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten einen Pokal. Hiermit gratuliere ich Allen zu der gelungenen Meisterschaft und bedanke mich für das Helfen während der Meisterschaft und beim Auf- und Abbauen.

Genau detaillierte Ergebnisse der Spiele findet ihr unter

>Ergebnisse Schüler;Jugend

>Ergebnisse Herren

>Weitere Bilder

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein