Im vierten Spiel hatten wir wieder einen perfekten Start. Wieder gewannen wir alle drei Doppel, und gingen somit durch die Siege von Okwieka/Felber, Tomsa/Sigl und Robin/Wittmann mit 3:0 in Führung.
Tomsa unterlag seinem Gegner, dafür gewann Okwieka – 4:1. Robin musste sich dann in 5 Sätzen geschlagen geben, dafür konnten Felber, Sigl und Wittmann, mit ihren Siegen, unsere Führung auf 7:2 ausbauen. Durch Okwiekas Niederlage, bei gleichzeitigem Sieg von Tomsa stand es nun 8:3. Felber und Robin mussten sich dann jeweils in 5 Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben.
So konnte uns Wittmann mit seinem Sieg den letzten und entscheidenden Punkt sichern – 9:5.

Da wir weiterhin auf Platz 2 schielen, war das ein enorm wichtiger Sieg gegen einen direkten Mitkonkurrenten um eben diesen Platz.