Im vierten Spiel hatten wir wieder einen perfekten Start. Wieder gewannen wir alle drei Doppel, und gingen somit durch die Siege von Okwieka/Felber, Tomsa/Sigl und Robin/Wittmann mit 3:0 in Führung.
Tomsa unterlag seinem Gegner, dafür gewann Okwieka – 4:1. Robin musste sich dann in 5 Sätzen geschlagen geben, dafür konnten Felber, Sigl und Wittmann, mit ihren Siegen, unsere Führung auf 7:2 ausbauen. Durch Okwiekas Niederlage, bei gleichzeitigem Sieg von Tomsa stand es nun 8:3. Felber und Robin mussten sich dann jeweils in 5 Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben.
So konnte uns Wittmann mit seinem Sieg den letzten und entscheidenden Punkt sichern – 9:5.

Da wir weiterhin auf Platz 2 schielen, war das ein enorm wichtiger Sieg gegen einen direkten Mitkonkurrenten um eben diesen Platz. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein