Das letzte Saisonspiel bestritten wir beim Tabellenvierten aus chweitenkirchen. Rudi und Wolfgang fehlten und da die dritte Mannschaft auch ein Spiel hatte, und wir auch noch viele Absagen von anderen Spielern hatten, konnten wir nur zu fünft antreten. Markus Pospiech half uns noch aus, sonst hätten wir gar nur zu viert antreten müssen. Mit dem Gedanken der sicheren Niederlage konnten wir aber befreit aufspielen und so wurde das ganze doch noch ein interessanter Abend. Alfred/Mike konnten ihr Spiel gewinnen, doch überraschender war der klare Sieg von Robin/Thoma gegen Lüpke-Narberhaus/Zyngier S. Da wir das dritte Doppel herschenken mussten, führten wir mit 2:1. Mike verlor dann in 5 Sätzen gegen Lüpke-Narberhaus, während Alfred sein Spiel gegen Zyngier gewinnen konnte. Chancenlos war dann Christian gegen Kramm, aber Andreas gewann sein Spiel und so behielten wir unsere knappe Führung.
Der nächste Punkt ging dann kampflos an die Schweitenkirchener und auch Markus kämpfte zwar gegen Maas, verlor aber trotzdem. Lüpke-Narberhaus beendet die Saison als bester Spieler der Liga. Nur zwei Niederlagen musste er hinnehmen – eine davon in der Vorrunde gegen Alfred.
Diesmal entschied er das Duell gegen Alfred für sich und wir lagen jetzt mit 6:4 hinten. Doch
Mike, Andreas und Christian gewannen ihre Spiele und plötzlich stand es 7:6 für uns. Markus hatte mit Nodes einen starken Gegner gegen sich. Er konnte im immerhin einen Satz abnehmen, verlor aber trotzdem. Das nächste Spiel wurde wieder kampflos abgegeben. So stand es 8:7 für die Schweitenkirchener und das Abschlussdoppel musste die Entscheidung bringen. 
Alfred/Mike gewannen dieses dann glatt in 3 Sätzen, auch weil Zyngier sich leicht verletzte, wurde es doch eine klare Angelegenheit. So konnten wir dann doch etwas überraschend einen Punkt aus Schweitenkirchen entführen.