Das Karateteam der Kampfkunstfabrik des TV Vohburg machte sich auf den Weg nach Traunreut, zum 2. Neujahrscup 2015. Zu dem hochrangigen Turnier mit Internationaler Besetzung sind Athleten aus Deutschland, Kroatien, Tschechien, Slowenien, sowie der Bundeskader aus Österreich angereist. Von der starken Konkurrenz unbeeindruckt zeigten die Kämpfer der Kampfkunstfabrik, dass sie nach wie vor zu den Besten in ihren Gewichtsklassen gehören. Durch gute Vorbereitung von Sensei Savas Gönenler und Senpai Lorenz Diepold , großer Leistungsbereitschaft, hartem Training und ihrem unbeugsamen Willen zum Sieg holten die sieben Schützlinge von Sensei Savas acht Medaillen für die Kampfkunstfabrik nach Vohburg. Nach verbissenen Zweikämpfen sicherte sich Lale Knupfer die Bronzemedaille. Ungeschlagen bis ins Finale erkämpften sich Sandra Schreiber und Andrea Diepold die Silbermedaille, den Finalsieg mussten sie ihren Gegnern überlassen. Zu den jüngsten Athleten zählt Florian Kamerl, der sich zum ersten Mal eine Platzierung erkämpfte und dann aber gleich Platz 1. belegte. Die Teamkollegen Christina Göpfert, Samuel Diepold und Niklas Betz waren an diesem Tag ebenfalls in Topform, als Belohnung gab es die Goldmedaille. Niklas war in einer zweiten Disziplin gemeldet, wo er sich gleich die zweite Goldmedaille holte. Landeskadertrainer Savas Gönenler war sichtlich stolz auf sein Wettkampfteam, dass über die Jahre zu einer tollen Mannschaft zusammen gewachsen ist und viele Medaillen und Erfolge für die Kampfkunstfabrik und den TV Vohburg erkämpft hat. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein