Am 27.01./28.01. begann für die Karatekas der Kampfkunstfabrik Vohburg mit den Oberbayerischen Meisterschaften in Moosburg das neue Wettkampfjahr. Sarah Betz, Lena Mick, Lale Knupfer und Florian Kamerl mussten schon am Samstag zeigen, ob sie ausreichend trainiert hatten. Als erste ins Geschehen ging Sarah Betz, die sich auch gleich in der Kategorie Schüler weiblich den 3. Platz sicherte. Zum ersten Mal startete Lena Mick in der Kategorie Jugend weiblich. In der Vorrunde siegte sie noch souverän und musste sich dann leider im Finalkampf knapp geschlagen geben, so dass sie am Ende 2. wurde. Mit schnellen und präzisen Techniken gewannen  Lale Knupfer in der Kategorie Junioren weiblich und Florian Kamerl (Jugend männlich) jeden ihrer Kämpfe und wurden somit jeweils Oberbayerischer Meister.

Am Sonntag stellten sich dann Natalie Hans und Christian Frey den Gegnern. Natalie Hans startete gleich in 2 Kategorien. In der Kategorie U21 weiblich musste sie sich leider knapp im Finalkampf geschlagen gegeben und wurde 2. Dafür setzte sie aber in der Leistungsklasse weiblich ihr Können gekonnt um und wurde 1. Christian Frey hatte es in der Masterklasse 45 etwas schwerer. Obwohl er seine erste Begegnung deutlich gewann, verlor er den zweiten Kampf äußerst knapp. Im kleinen Finale, den Kampf um den 3. Platz zeigte auch er wieder, was in ihm steckt und siegte vorzeitig mit 8:0.

Zur Niederbayerischen Meisterschaft in Fürstenzell am 18.02.2018 traten Lale Knupfer und Florian Kamerl an. Lale setzte sich in ihren Kämpfen klar durch und sicherte sich wieder den 1. Platz. Florian verlor den Kampf um den 1. Platz knapp mit nur 0:1 und wurde somit 2.

Besser konnte die Kampfkunstfabrik Vohburg kaum ins neue Jahr starten. Doch es muss weiter fleißig trainiert werden, denn bereits am 10.03./11.03.2018 findet die Bayerische Meisterschaft in Waldkraiburg statt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein