Nach dem letztjährigen Erfolg der neu eingeführten Stadtmeisterschaft für Hobbyspieler- und spielerinnen, konnten wir die Neuauflage ebenso erfolgreich gestalten. Fast schon traditionell wurde das Turnier am 06.01. 2015 ausgetragen.

Mit insgesamt 50 Teilnehmern – 43 Männer und 7 Frauen – hatten wir zwar weniger Teilnehmer als im vorigen Jahr – trotzdem kann man von einem gelungen Turnier sprechen. Viele bekannte Gesichter vom Vorjahr traten, offensichtlich trainierter, an, um sich den Titel, und das Fass Bier, zu sichern. Bei den Damen gab es als Preis einen Wellness-Gutschein. Um 14 Uhr begann das Turnier. Da sich nur 7 Frauen zum Turnier gemeldet hatten, wurde im System „Jede gegen Jede“ gespielt.
Hier setzte sich Gabi Faigle mit 6 Siegen und 12:0 Sätzen souverän an die Spitze. Zweite wurde die Vorjahressiegerin Kathrin Richter, vor der Drittplazierten Anna Witte.

Bei den Herren wurde in insgesamt 11 Gruppen (á 4 Leute + 1 mal 3 Leute) gespielt. Die beiden Erstplatzierten durften dann in die KO-Phase einziehen. Nach den durchaus sehenswerten Spielen in der Gruppenphase, wurde es ab hier schon richtig interessant.
Im Halbfinale spielten sich dann Holger Hintze gegen Walter Lederer und Markus Rowald gegen Peter Trübswetter ins Finale.

Das kleine Finale und somit den dritten Platz sicherte sich Walter Lederer vor Peter Trübswetter. Das Endspiel wurde, wie schon im vorigen Jahr, zwischen Holger Hintze und Markus Rowald ausgetragen. Beim Vorjahressieger Hintze sah es nach 1:2 Satzrückstand und 3:8 nach Punkten so aus, als könnte er seine Titelverteidigung abhaken. Nach dem er den 4. Satz, in einer grandiosen Aufholjagd, doch noch für sich entscheiden konnte, hatte er den psychologischen Vorteil auf seiner Seite und holte sich mit seinem 5-Satz-Sieg erneut den Titel. Hier konnte man  wirklich von einem ausgeglichenen Finale sprechen, bei dem beide den Titel verdient gehabt hätten.

Für die Zuschauer und Spieler gab es Wurst- und Käsesemmeln und natürlich Getränke, Kaffee und Kuchen am Kiosk zu kaufen. Hier möchten wir uns nochmal bei allen Helfern, die beim Aufbau, der Ausrichtung des Turniers und der Verpflegung der Leute mitgeholfen haben, bedanken.

Herzlichen Dank auch an unsere Sponsoren, den Getränkemarkt Schneider und die Physiotherapiepraxis Biermeier.

Die Resonanz der Teilnehmer war durchgehend positiv und so wird es mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit, am nächsten Hl. 3 Könige-Tag, die 3. Stadtmeisterschaft geben.

Wir freuen uns schon darauf!

weitere Bilder ->

detalierte Ergebnisse ->

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein