Nach den zwei Erfolgen zu Beginn der Saison waren wir natürlich motiviert auch gegen den TV Ingolstadt zu punkten. Die Doppel verliefen optimal für uns und so bescherten uns Robin/Thoma, Böhm/Weber und Giesel/Pospiech eine 3:0 Führung. Robin erhöhte in einer wahren Nervenschlacht (nach fünf Sätzen) sogar auf 4:0. Im Anschluss verlor Thoma – 4:1. Böhm schraubte das Ergebnis auf 5:1 hoch, während Weber sich nach 5 Sätzen geschlagen geben musste. Doch Giesel, Pospiech und Robin besorgten uns eine überraschend glatte 8:2 Führung. Thoma hätte nun mit einem Sieg das Duell beenden können, scheiterte aber in einem unglaublichen Krimi mit 14:16 im 5. Satz. Auch Böhm, Weber und Giesel mussten ihre Spiele jeweils im 5 Satz abgeben und so stand es nur noch 8:6 für uns. Doch Pospiech beendete den Unglückslauf mit einem glatten Sieg und so gestalten wir das Spiel doch noch siegreich mit 9:6.

Durch diesen Erfolg sind wir auch am 3. Spieltag noch Tabellenführer – mal sehen wie es in Etting läuft. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein