Gegen das Team vom DJK Ingolstadt war an diesem Tag nichts zu holen. Schon bei den Doppeln konnten lediglich Pospiech/Thoma einen Punkt holen. Nach den Niederlagen von Heinrich, Giesel und Böhm, lagen wir schon 1:5 hinten.
Weber, eingeschränkt durch eine Knieverletzung, konnte den ersten Einzelpunkt zum 2:5 sichern. Pospiech lieferte sich ein heißes Duell mit seinem Gegner, musste sich dann aber, im finalen Satz, mit 9:11 geschlagen geben.

Thoma verkürzte auf 3:6. Beim Spiel von Heinrich, war wieder Spannung bis zum Schluss garantiert. Leider wurde auch dieses Duell im 5. Satz, mit 10:12, gegen uns entschieden – 3:7. Beim nachfolgenden Spiel  war dann das Glück endlich auf unserer Seite, und Giesel behielt im 5. Satz die Nerven und sicherte uns den 4. Punkt. Die Niederlagen von Böhm und Weber besiegelten den Endstand zum 4:9. Mit einem glücklicheren Spielverlauf, wäre sicher etwas drin gewesen – trotzdem war die Niederlage, auch in der Klarheit, verdient.

Jetzt stecken wir mitten im Abstiegskampf, und so müssen, bis zur Winterpause, unbedingt noch ein paar Punkte geholt werden

>Tabelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein