Zum Rückrundenauftakt durften wir den ungeschlagenen Tabellenführer aus Zuchering begrüssen. Nachdem wir uns mit Adrian Tomsa als neue Nummer 2 verstärken konnten, machten wir uns doch Hoffnung, den Zucheringern, mindestens einen Punkt, abzunehmen.
Der Start verlief dann aber gleich denkbar schlecht, denn die Doppel Okwieka/Felber und auch Robin/Wittmann verloren.
Überraschenderweise konnten aber Tomsa/Thoma gegen das Doppel 1 gewinnen und so den totalen Fehlstart verhindern. Okwieka glich dann mit seinem Sieg zum 2:2 aus. Nach der Niederlage von Tomsa, konnten wir durch die beiden Siege von Felber und Robin sogar mit 4:3 in Führung gehen. Wittmann und Thoma mussten dann knappe Niederlagen hinnehmen und da auch Okwieka verlor stand es nun 6:4 für den Favoriten. 
Durch die Siege von Tomsa und Felber konnten wir wieder den Ausgleich herstellen – 6:6.
Dann folgten aber 3 Niederlagen durch Robin, Wittmann und Thoma und unsere Niederlage wurde dadurch besiegelt – 9:6.
Der Sieg war durchaus verdient, aber es wäre doch möglich gewesen den ein oder anderen Punkt mitzunehmen – Schade!