Gegen den Aufsteiger und Double Pokalsieger gab es nichts zu gewinnen.

Bei den Doppeln konnten wir durch Böhm/Weber gleich einen Punkt einfahren. Thoma und Böhm verloren zum 1:4. Weber konnte dann den nächsten Punkt für uns sichern. Erwähnenswert ist, dass sein Gegner bis dato ungeschlagen war – 2:4. 

Nach der Niederlage von Pospiech, konnte Giesel sein Spiel souverän gewinnen und so blieb es erst mal beim 2-Punkte Rückstand. Rott, Thoma und Böhm konnten den Trend aber nicht weiterführen und so lagen wir nun mit 3:8 im Rückstand.
 Weber konnte seinen Sahnetag, mit einem zusätzlichen Sieg,  versüßen und holte uns den 4. Punkt, ehe Pospiech sich geschlagen geben musste und unsere Niederlage, mit 4:9, besiegelt war.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein