Unser viertes Spiel ging gegen den TSV Unsernherrn 4. Nach den deutlichen Niederlagen gegen die Favoriten Mailing und den MTV Ingolstadt, hatten wir es nun, mit dem Tabellendritten zu tun.
Die Anfangsdoppel gingen alle über 5 Sätze, wobei  Thoma/Heinrich und Böhm/Weber das Nachsehen hatten. Wolfsteiner T./Forster konnten dafür einen Punkt holen. Wolfsteiner musste gleich eine Niederlage hinnehmen und so stand es 3:1 für Unsernherrn.
Bei den darauf folgenden Spielen mussten Thoma und Böhm sich jeweils in 5 Sätzen geschlagen geben und so sicherte sich der Gegner gleich eine klare 5:1-Führung. Heinrich konnte dann in einem unkämpften 5-Satz-Spiel gewinnen und verkürzte somit auf 5:2. Nach einer Niederlage von Forster und einem klaren Sieg von Weber stand es 6:3.
Doch leider war heute nicht der Tag desvorderen Paarkreuzes und so mussten Thoma und Wolfsteiner ihre zweite Einzelniederlage an diesem Tag hinnehmen und wir lagen scheinbar aussichtslos mit 8:3 hinten. Doch Heinrich, Böhm und Weber bescherten uns durch ihre Siege den Anschluss zum 8:6.
Die Hoffnung auf ein Unentschieden war wieder da. Leider konnte Forster sein Spiel nicht gewinnen und wir mussten uns mit der 9:6 Niederlage abfinden. 

Hier wäre sicher mehr drin gewesen, trotzdem war derSieg für Unsernherrn vollkommen in Ordnung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein