Beim jetzt schon feststehenden Absteiger aus Pfaffenhofen 3, konnten wir nur ein 8:8 erreichen. Pfaffenhofen ohne Stoffels und Pschorr dafür mit Pögl und Kaser. Vohburg komplett.

Nach den Doppeln stand es 2:1 für Pfaffenhofen, nur Okwieka/Wolfsteiner gewannen.

In den Einzeln vorne konnte Okwieka beide gewinnen gegen Hoffmann und Saiti, er hatte aber auch seine Probleme. Wolfsteiner verlor überraschend gegen Hoffmann, doch gegen Saiti gewann er.

In der Mitte konnte Vogel gegen Bouwmans mit 3:1 gewinnen, gegen Stalder verlor er 1:3. Böhm verlor beide, gegen Stalder mit 2:3.

Hinten konnte Sigl gegen Pögl einen 0:2 Satzrückstand und Matchbälle abwehren, und er gewann noch mit 3:2. Gegen Kaser gewann er sicher. Alex Heinrich erwischte einen rabenschwarzen Tag und er verlor beide gegen die Ersatzspieler Pögl und Kaser. In normaler Form hätte er beide gewinnen müssen.

Das Schlussdoppel Okwieka/Wolfsteiner gegen Hoffmann/Bouwmans hatte einige spektakuläre Ballwechsel zu bieten und schließlich gewann Vohburg mit 3:2 und holte sich noch das 8:8.

Das nächste Spiel ist am Freitag zuhause gegen den Tabellenführer aus Zuchering 2.

>Tabelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein