Beim letzten Punktspiel gegen den TV Ingolstadt konnten wir wie schon in der Vorrunde kein Doppel gewinnen – so auch in der Rückrunde (obwohl die Doppel schon eine kleine Stärke von uns ist). Da die Gäste aber nur zu fünft antraten, wurde uns wenigstens das Doppel 3 kampflos überlassen – 2:1 für den TVI.

Böhm glich zum 2:2 aus. Giesel lieferte sich ein packendes Duell mit seinem Gegner und behielt, vor allem im 4. und 5. Satz, die Nerven und siegte zum 3:2. Heinrich erhöhte auf 4:2. Pospiech hatte dann Riesenpech und musste sich nach 5 Sätzen geschlagen geben, vor allem da er zwei Sätze mit jeweils 12:14 verlor. Regnat, Vogl und Böhm (5 Sätze) bauten die Führung auf 7:3 aus. Giesel verlor zum 7:4. Heinrich und Pospiech (5 Sätze) sorgten mit ihren Siegen dann für den Endstand von 9:4. Somit beenden wir die Saison als Vierter und konnten sogar lange Zeit noch vom Aufstieg träumen – das hatte vor der Saison keiner erwartet!

 >Tabelle