Mit einer sehr guten Beteiligung von 20 Spielern fand am 03. November die Tischtennis Vereinsmeisterschaft der Herren statt. Abteilungsleiter Alfred Okwieka verteidigte bereits zum fünften Mal nacheinander seinen Titel und wurde erneut Vereinsmeister der Tischtennis-Abteilung.

Sehr erfreulich war, dass sich drei junge Spieler sehr gut präsentierten und sich bei den Herren positionierten. Clemens Richter, der ein grandioses Turnier spielte, belegte einen hervorragenden 4. Platz, Martin Wolfsteiner auf Platz 6 und Moritz Waatsack auf Platz 7. Hier zeigen sich die ersten Früchte aus der diesjährigen Oberbayernliga-Saison unserer 1. Jugend.

Wie in den letzten Jahren wurde die Vereinsmeisterschaft in einer Vorrunde mit anschließender Finalrunde bzw. einer Platzierungsrunde durchgeführt.

In der Vorrunde setzten sich in den Gruppen 1 – 3 erwartungsgemäß die Favoriten durch. In der Gruppe 4 dagegen war es sehr spannend. Clemens Richter startete seinen Siegeszug und gewann überraschend gegen Udo Vogel, immerhin Vohburgs Nr. 3 sowie gegen Damian Weber aus der 2. Mannschaft jeweils knapp mit 3:2 und belegte in der Gruppe verdient den 2. Platz hinter dem Favoriten Udo Vogel, der das bessere Satzverhältnis aufweisen konnte.

Im Viertelfinale folgte dann die wohl größte Überraschung des Turniers. Clemens Richter setzte sich mit 3:0 gegen Vorjahresfinalist Thomas Wolfsteiner durch. Erst im Halbfinale konnte Alfred Okwieka ihn dann stoppen und Clemens mit 3:0 besiegen. Dennoch war es ein wirklich herausragendes Turnier für ihn. Herzlichen Glückwunsch Clemens!

Im anderen Halbfinale trafen Alexander Heinrich und Udo Vogel aufeinander. Alex konnte sich mit 3:0 durchsetzen und zog erstmals ins Finale der Vereinsmeisterschaft ein. Somit kam es im Finale zum Aufeinandertreffen unserer Abteilungsleitung Alexander Heinrich gegen Alfred Okwieka.

Im kleinen Finale setzte sich im Gegensatz zur Gruppenphase diesmal Udo Vogel gegen Clemens Richter mit 3:0 durch und belegte bei seiner ersten Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft gleich Platz 3. Gratulation Udo!

Das anschließende Finale zwischen Alexander Heinrich und Alfred Okwieka war dann sehr spannend und hochdramatisch. Alex ging gleich mit 2:0 Sätzen in Führung, die Alfred jedoch zum Stand von 2:2 ausgleichen konnte. Im entscheidenden fünften Satz führte zunächst Alfred, jedoch konnte Alex wiederum aufholen und hatte dann beim Stand von 10:8 zwei Matchbälle, die er aber nicht verwandeln konnte. Somit Ausgleich zum 10:10. Anschließend ging Alfred mit 11:10 in Führung und konnte seinerseits gleich seinen ersten Matchball zum 12:10 verwandeln und sich erneut den Vereinsmeistertitel sichern. Herzlichen Glückwunsch Alfred zur Titelverteidigung und Alex zum zweiten Platz!

Danach wurde noch im gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank auf die rundum gelungene Vereinsmeisterschaft und natürlich auch auf den alten und neuen Vereinsmeister angestoßen.

Recht herzlich möchten wir uns an dieser Stelle bei unserem Sponsor Physiotherapeut Michael Biermeier für zwei Massagegutscheine für die zwei Erstplatzierten der Vereinsmeisterschaft bedanken!

Endstand und detaillierte Ergebnisse ->

Weitere Bilder->