Das siebte Spiel bestritten wir gegen Wolnzach. Die kämpfen noch gegen den Abstieg und die letzten Jahre waren das immer umkämpfte Spiele auf Augenhöhe. Auch dieses mal war es nicht anders und so hatten wir wieder einen langen Abend vor uns. Rudi scheint für den Rest der Rückrunde auszufallen und so durfte Alexander Heinrich für ihn ran.
In den Doppeln konnten sich Okwieka/Felber und Sigl/Heinrich durchsetzen, während Robin/Thoma sich in einem guten Spiel, im fünften Satz gegen Pflügler/Mauermeier, geschlagen geben mussten. 
Alfred ließ Pflügler keine Chance und gewann glatt und souverän mit 3:0 Sätzen. Die 3:1 Führung hielt jedoch nicht lange da wir in der Folge 2 Niederlagen durch Mike und Andreas hinnehmen mussten. Wolfgang und Christian gewannen dann aber ihre Spiele und so waren wir wieder mit 5:3 in Führung. 
Doch die Wolnzacher konnten wieder kontern und glichen zum 5:5 aus. Alfred musste sich hierbei Mauermeier geschlagen geben und Alex verlor gegen Dirscherl. Mike bezwang dann Pflügler und auch Andreas konnte gegen Schulmeyer gewinnen. Mit einer 7:5 Führung ging es nun in den Endspurt. Wolfgang und Christian mussten sich beide ihren Gegner  geschlagen geben und somit stand es mal wieder Unentschieden 7:7.
Einen starken Auftritt legte dann Alex gegen Schwarz hin, verlor aber letztendlich mit 11:9 im Entscheidungssatz.

Somit musste noch ein Sieg im Abschlussdoppel her, um uns wenigstens das 
Unentschieden zu sichern.

Mike und Alfred machten dann mit ihrem Sieg alles klar und konnten so die Niederlage noch abwehren. Obwohl wir das ganze Spiel über immer in Führung waren, mussten wir dann doch mit dem gerechten Punkteteilung zufrieden sein.