Mit einem 3:1 Sieg gegen die MBB Manching blieb die TV – Elf weiterhin ungeschlagen. Das Spiel beginn mit einem Paukenschlag, denn bereits in der ersten Minute traf Andi Keller zum 1:0. Doch diese frühe Führung brachte der Heimelf keine Sicherheit. Im Gegenteil. Die Gäste kamen durch einen gekonnten Angriff über die rechte Seite in der 14. Minute zum Ausgleich. In der 25. Minute schwächten sich die Gäste selbst als Rudnyev wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte erhielt. Das Spiel fand weiterhin auf schwachen Nivau statt und erst kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Mathias Probst nach einer Engerieleistung das 2:1 erzielen.

Auch in der zweiten Spielhälfe konnte die Elf von Trainer Kund nicht überzeugen. Zwar kamen die Gäste nur noch selten vor das TV – Tor aber auch die Platzherren konnte sich keine klaren Chancen erspielen. So dauerte es bis zur 73. Minute bis die entgültige Entscheidung fiel. Der eingewechslte Berhard Moosburger verwertete eine scharfe Hereingabe von Gerhard Mayer zum 3:1.

Die zweite Mannschaft gewann das Lokalderby gegen den Tabellenzweiten SV Menning durch zwei Tore von Benedikt Haase etwas überraschend mit 2:1