Die relativ nahe Entfernung und die Öffnung für andere Bezirke waren der Anlass für die Karatekas vom TV Vohburg einen Abstecher nach Burglengenfeld, zur Oberpfälzer Bezirksmeisterschaft zu unternehmen.

Für kommende, wichtige Turniere, wie deutsche Meisterschaft oder dem internationalen Arawaza-Cup war diese Meisterschaft ein guter Gradmesser. Das war sicherlich auch für die frisch gekürte, zweifache Bayerische Meisterin Lale Knupfer ein Grund daran teil zu nehmen. Im Kampf jeder gegen jeden, setzte sie sich souverän durch und besiegt im entscheidenden, letzten Kampf ihre Kontrahentin deutlich. Völlig verdient landetet sie auf dem 1. Platz. 

Ein sehr großes Teilnehmerfeld hatte Florian Kamerl vor sich. Runde für Runde kämpfte er sich souverän ins Halbfinale. Dort stieß er sprichwörtlich  mit einem sehenswerten Fußkick auf Gegners Kopfhöhe, das Tor zum Finale auf. Im letzten Kampf musste er sich nur dem sehr erfahrenen Stefan Eisenman aus Straubing geschlagen geben und erreichte den 2. Platz. 

Um weitere Turniererfahrung zu sammeln, waren Lena Mick und Alexia Muntean nach Burglengenfeld gekommen. Die für den TV Münchsmünster startende Lena Mick wollte den Schwung aus der Oberbayerischen Meisterschaft mit ins Turnier nehmen und den damaligen 1. Platz wiederholen.

Sie schaffte es bis ins Finale und konnte sich in einem spannenden Kampf gegen ihre Teamkollegin aus dem Bayernkader, Charlotte Rühlmann durchsetzen. 

Einen sehenswerten Start erwischte Alexia Muntean. Sie besiegt ihre Gegnerin klar und deutlich mit 8:1. Für das Finale reichte es leider nicht mehr, aber sie konnte einen sehr guten dritten Platz erzielen. 

Insgesamt also ein voller Erfolg für das Kumite-Team um Savas Gönenler ! Er konnte jeden seiner Athleten auf einen Podestplatz verhelfen. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein