Nachdem sie im letzten Jahr schon verlustpunktfrei aufgestiegen sind, sieht es dieses Jahr für den MTV Ingolstadt genauso aus.
Gegen uns traten sie dann erstmals in Bestbesetzung an – was für ein Glück. Von Spannung geprägt  war dieses Spiel garantiert nicht. So verloren wir gleich alle 3 Doppel und auch Thoma, Böhm, Pospiech, Giesel, Rott und Regnat waren relativ chancenlos und so stand es schon nach kurzer Zeit 9:0.
Insgesamt konnten wir nur 3 (!!!) Sätze gewinnen. In dieser Aufstellung werden die MTVler auch nächstes Jahr, in der 1. Kreisliga, ein interessanter Gegner werden.