Gleich zu Beginn konnten wir durch die Siege von Okwieka/Wittmann und Böhm/Regnat eine 2:1 Führung erspielen. In zwei hochdramatischen 5-Satz Spielen musste sich zwar Wolfsteiner geschlagen geben(9:11), dafür gestaltete Okwieka seine Partie (11:9) siegreich – 3:2.

Sigl musste sich nach 4 knappen Sätzen geschlagen geben – 3:3. Wittmann stellte die erneute Führung her, die dann, durch die Siege von Böhm und Regnat, sogar noch ausgebaut wurde – 6:3.

Nach Okwiekas Niederlage (5 Sätze) verkürzte Gerolfing zwar auf 6:4, doch Wolfsteiner, Wittmann (14:12 im 5. Satz!!!) und Sigl holten die restlichen Punkte um unseren 9:4 Sieg, zu sichern.

>Tabelle