Überraschendes Remis gegen Unsernherrn 4

Für das Auftaktspiel gegen Unsernherrn rechneten wir uns nicht viele Chancen aus, da mit Heinrich, Giesel und Thoma immerhin 3 Stammspieler fehlten.
Die restlichen Stammspieler und auch die Ersatzleute sorgten für die erste grosse Überraschung.
Nach den Doppeln lagen wir mit 2:1 hinten, da lediglich Böhm/Weber ihr Spiel gewinnen konnten. Weber und Böhm (jeweils in einem wahren 5-Satz Krimi) konnten uns mit 3:2 in Führung bringen.

Die Niederlage von Töllich konnte Pospiech (5. Satz) wieder egalisieren – 4:3 für uns. Wolfsteiner W. musste sich zum 4:4 geschlagen geben. Die nächsten 3 Spiele wurden alle im 5. Satz entschieden. So waren Regnat und Böhm erfolgreich, während Weber das Nachsehen hatte – 6:5 für uns.
Durch die Niederlagen von Pospiech, Töllich und Regnat (5.Satz) lagen wir nun mit 8:6 hinten. Doch Wolfsteiner W. holte den siebten Punkt für uns und unserem Doppel Böhm/Weber gelang sogar noch der Ausgleich – Endstand 8:8.

Eine durch und durch ansprechende Leistung, die so nicht zu erwarten war. Großer Dank an unsere Ersatzspieler, die maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren.