Überraschendes Remis gegen Unsernherrn 4

Für das Auftaktspiel gegen Unsernherrn rechneten wir uns nicht viele Chancen aus, da mit Heinrich, Giesel und Thoma immerhin 3 Stammspieler fehlten.
Die restlichen Stammspieler und auch die Ersatzleute sorgten für die erste grosse Überraschung.
Nach den Doppeln lagen wir mit 2:1 hinten, da lediglich Böhm/Weber ihr Spiel gewinnen konnten. Weber und Böhm (jeweils in einem wahren 5-Satz Krimi) konnten uns mit 3:2 in Führung bringen.

Die Niederlage von Töllich konnte Pospiech (5. Satz) wieder egalisieren – 4:3 für uns. Wolfsteiner W. musste sich zum 4:4 geschlagen geben. Die nächsten 3 Spiele wurden alle im 5. Satz entschieden. So waren Regnat und Böhm erfolgreich, während Weber das Nachsehen hatte – 6:5 für uns.
Durch die Niederlagen von Pospiech, Töllich und Regnat (5.Satz) lagen wir nun mit 8:6 hinten. Doch Wolfsteiner W. holte den siebten Punkt für uns und unserem Doppel Böhm/Weber gelang sogar noch der Ausgleich – Endstand 8:8.

Eine durch und durch ansprechende Leistung, die so nicht zu erwarten war. Großer Dank an unsere Ersatzspieler, die maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein