Unsere Ambitionen waren vor der Saison oben mitzuspielen. Doch nach 4 Spieltagen stehen wir auf einem Abstiegsplatz. Die Tabelle ist sicherlich etwas verzerrt, da wir immerhin gegen die drei besten Mannschaften innerhalb der Liga antreten mussten. Aus diesem Grund heisst es nun Siege einfahren und Punkte holen.
Mit Gerolfing erwarteten wir einen Gegner, der es uns sicher nicht einfach machen wollte. Zu Beginn konnten Thoma/Heinrich und eber/Pospiech ihre Doppel gewinnen, während sich Wolfsteiner T./Forster geschlagen geben mussten. Mit einer 2:1 Führung ging es nun an die Einzel. In einem spannenden Spiel konnte sich Thoma in 5 Sätzen durchsetzen und nach dem Sieg von Wolfsteiner, erhöhten wir gleich unsere Führung auf 4:1. Durch die Siege von Weber und Heinrich, in einem umkämpften 5-Satz-Match, bauten wir unseren Vorsprung auf 6:1 aus.
Forster und Pospiech spielten souverän und konnten auch klar ihre Spiele gewinnen. Mit einer 8:1 Führung wollten wir natürlich den Sack endgültig zumachen.
So blieb es Thoma vorbehalten, mit seinem zweiten Einzel-Sieg, den so wichtigen zweiten Saison-Sieg einzufahren.
Auch hier war die Höhe des Ergebnisses unerwartet deutlich, daß er aber auch so verdient war, daran gab es keine Zweifel.