Niederlage gegen Paartal wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden und wieder einen Dreier zu

landen. Man merkte schon vor dem Spiel, dass die Jungs ihr Saisonziel, den Aufstieg, noch nicht

aufgegeben haben und so war eines klar. Dieses Spiel stand unter dem Motto: „Jetzt erst recht!“. Als

dann aber die Partie begann merkte man gleich von Beginn an, dass der Gastgeber aus Uttenhofen

größten Wert auf grobe Zweikampfführung legte und so dauerte es gefühlte zehn Minuten bis der TV

Vohburg dies erkannte und dem im Anschluss ohne Kompromisse trotze um dann das Spiel in seine

Hand zu nehmen. Schöne Kombinationen im Mittelfeld brachten die ein oder andere gute Chance für

unseres Mannen. Doch in der 19. Minute war es dann endlich so weit und unser erfolgreichster

Stürmer Simon Wolfsfellner, welcher diesmal aus dem Mittelfeld agierte, lies die Kugel im Netz

zappeln und markierte somit seinen 12ten Saisontreffer. In Folge dieses Tores ging es weiterhin nur

in eine Richtung und dieses war das Tor von BC Uttenhofen, doch die erspielten Torchancen wurden

weiterhin vergeben. Nichts desto trotz kam aber Uttenhofen auch zu Ihren Torchancen, da Sie mit

Ihren schnellen Stürmern immer für einen Konter gut waren. In der 38. Spielminute kam es dann

aber zu dem verdienten 2:0, nachdem die grobe Gangart unserer Gegner bestraft wurde und Marcel

Hubner seinen zweiten Elfmeter in dieser Saison verwandelte. Dem Elfmeter war ein Faulspiel

vorangegangen. Nachdem man positiv gestimmt in die Halbzeit gegangen ist, wurden wir dann aber

in der 45. Minute auf den Boden der Tatsachen gebracht und BC Uttenhofen machte nach einer

Unachtsamkeit in der Abwehr den Anschlusstreffer! Doch jetzt merkte man den wahren Charakter

der B-Jugend des TV Vohburg. Ohne die kleinste Nervosität übernahmen die Jungs wieder das

Kommando und das Spiel spielte sich in Folge nur noch in der Hälfte von BC Uttenhofen ab. Somit

war die logische Folge dass es zu sehr viel hochkarätigen Chancen kam, welche aber wieder kläglich

vergeben wurden. Und wie sollte es anders kommen. In der 71. Minute erlöste Marcel Hubner

unsere B-Jugend indem er wieder einen Foulelfmeter verwandelte. Als der Schlusspfiff ertönte waren

alle mitgereisten Anhänger unserer Mannschaft zufrieden und alle waren sich in einem einig: Der

Sieg war mehr als verdient!

Aufstellung TV Vohburg: Schrecker, Faigle, Waatsack, Hubner, Mihaylov, Lachermeier, Wolfsfellner,

Zagler, Habold, Regensburger, Donabauer, Reszler, Bachmann, von Schuttenbach