Vohburg (zoe). Die 16. Vohburger Stockmeisterschaft der Vereine, Behörden und Gruppierungen fand am Tag der Deutschen Einheit auf den Stockbahnen des TV Vohburg statt. Verteilt auf zwei Turniere nahmen insgesamt 16 Vierer-Teams am Wettkampf teil. Um für etwas Chancengleichheit zu sorgen, ist die Anzahl der aktiven Schützen und die Verwendung der unterschiedlich schnellen Laufsohlen beschränkt. Sieger am Vormittag wurde sehr überraschend das Team TV Fußball 1 vor der  Gruppe Ü-50 und dem Vorjahreszweiten SSC Donau Racer. Am Nachmittag siegten die Schafkopffreunde vor dem "Schwager Team"  und "Sport und Fun Vohburg". 

Im Finale konnten die Fußballer gegen die Schafkopffreunde das Spiel nur am Anfang noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, unterlagen zum Schluss aber sehr deutlich mit 3:23 Punkten. Sehr viel enger ging es im Spiel um Platz 3 zu. Das gewann die Gruppe Ü-50 gegen das "Schwager Team" mit 22:18, wobei es hier sogar in die Verlängerung ging.  Die Sieger erhielten zum Abschluss den großen Wanderpokal der Stadt Vohburg aus den Händen von Bürgermeister und Schirmherr Martin Schmid.  Da die Schafkopffreunde den Pokal schon zum 3. Mal gewonnen hatten, versprach der Bürgermeister einen neuen Wanderpokal zu stiften. 

Unser Foto zeigt die drei erstplatzierten Mannschaften mit Bürgermeister Martin Schmid (rechts), dem 2. Vorstand des TV Vohburg, Karl Bauer (2.v.l.) und Stockschützen-Abteilungsleiter Josef Eibel